produkte  ifd mwcs

Passend zum Thema

iFD® MWCS als digiStore Modul

iFD® MWCS kommt als Modul bei allen digiStore XT Installationen zum Einsatz, bei denen die Lagerverwaltung für ein automatisches oder teil-automatisches Lager installiert werden soll.

In diesem Fall kann iFD® MWCS vollständig transparent im Browser-basierten Dialogsystem von digiStore bedient werden.

So müssen Sie als Anwender die Applikation nicht wechseln und haben sogar die Möglichkeit, kontext-sensitive Informationen zwischen Bestand und den dazugehörigen Transportaufträgen abzurufen.

iFD® MWCS - Lagerautomatisierung / Materialflußsteuerung

Lagerautomatisierung ist eine Kunst für sich. Unzählige Kommunikationsprotokolle müssen unterstützt, vielfältige Materialfluss-Konzepte wollen verstanden und die Probleme des Alltags sollen zuverlässig erkannt und beseitigt werden. 

Vor allen Dingen sind Lagerautomatisierungen aber fast immer eine Herausforderung für Inbetriebnehmer und IT-Provider, denn schließlich ist jede errichtete Anlage, jedes neu erbaute Lager ein Unikat und weiß mit seinen ganz eigenen Besonderheiten aufzuwarten.

Umso wichtiger ist es, dass die Software für Materialfuss-Steuerung flexibel, zuverlässig und mit hoher Transparenz ausgestattet die Inbetriebnahme Teams unterstützt. iFD® MWCS erreicht in allen Punkten Spitzenwerte.

Performance

iFD® MWCS ist schnell, so schnell, dass selbst die Steuerung schneller Sorter- und Versandsysteme (Behälteranlagen), in denen manchmal nur Millisekunden vom Lesen eines Barcodes bis zur Entscheidung über einen Ausschleussvorgang vergehen dürfen, kein Problem für iFD® MWCS darstellt. 

Dabei arbeitet iFD® MWCS äußerst ressourcenschonend, sodass das System bereits beim Einsatz auf handelsüblicher Standard-Server-Hardware höchste Reaktionsgeschwindigkeiten garantiert.  

Schnittstellen

iFD® MWCS kennt die Kommunikationsprotokolle einer Vielzahl an Herstellern und unterstützt sowohl TCP/IP basierte als auch UDP basierte Verbindungen. Über zusätzliche Protokoll Treiber können sogar ältere Transportprotokolle wie RS232 und sogar 20mA Stromschleife oder auch moderne serielle Verbindungen wie RS485 unterstützt werden.

Routing

Ebenso wichtig wie die Geschwindigkeit des Systems ist seine Routingfähigkeit. In komplexen Materialflussanlagen führen oft mehrere Routen an ein Ziel. Je nach Auslastung, Verfügbarkeit, Störzustand oder aber abhängig von fest vereinbarten Regeln kann die Wahl der richtigen Route einen signifikanten Einfluss auf Durchsatz und Erfüllung von Lieferverpflichtungen haben. 

iFD® MWCS ist mit einer intelligenten Routing-Engine ausgestattet, die alle Aspekte eines Transportauftrages zu berücksichtigen vermag und vollkommen autark immer die beste Route findet.

Spezielle Routing-Regeln können flexibel durch unsere Mitarbeiter nach Ihren Vorgaben hinterlegt werden und ein detailliertes Monitoring gibt Ihnen jederzeit die volle Kontrolle über Ihren Materialfluss.

Dialogsystem / Client

iFD® MWCS ist mit einem modernen Dialogsystem ausgestattet, mit dessen Hilfe Sie das komplette Materialfluss-System rollenbasiert administrieren und überwachen können. Es wurde vollständig in JAVA™ entwickelt, sodass es problemlos auf Microsoft® Windows Betriebsystemen, aber auch unter Mac OS und Linux installiert werden kann. 

Der Datenaustausch mit dem iFD® MWCS Serversystem erfolgt ausschließlich TCP/IP basiert, der Client baut keine direkte Verbindung zur Datenbank auf. Dies ermöglicht einen ausgesprochen einfachen Roll-Out des iFD® MWCS Clients im Unternehmensumfeld, weil keine zusätzliche Datenbank-Client-Software (z.B.: ORACLE Client) mehr installiert werden muss. Lediglich die JAVA™ Runtime ist erforderlich und wird durch viele Standard-Betriebssystem-Installationen bereits bereitgestellt.

Technologie

iFD® MWCS wurde vollständig in JAVA™ entwickelt und verwendet einige der modernsten Frameworks der objektorientierten Entwicklung. Dadurch ist es vollkommen plattformunabhängig einsetzbar, hoch skalierbar und besonders leistungsfähig. Die Anwendung kann mit nahezu allen gängigen Datenbanksystemen betrieben werden und kommt clientseitig vollständig ohne zusätzliche Datenbanktreiber aus, wodurch Roll-Out und Administration der Software fast ein Kinderspiel ist.

iFD_MWCS.pdf

iFD® MWCS Produktinformationen

1.1 M